Das Projekt

Wie es zu dieser Gemeinsamkeit von Arbeit für und mit Schriftsteller*innen, Pflege des buddhistischen Gedankenguts und Familienurlaub kam, können Sie bald hier nachlesen. Auch über die Gründer*innen Ingrid Käch und Andreas Werner können Sie hier demnächst mehr erfahren.

nach oben